Gestackte Bucheckern

Der Herbst wirft neben bunten Blättern auch Früchte von den Bäumen.

Die Buche lässt Bucheckern fallen. Von der Schale habe ich gestackte Makrofotos gemacht.

2016-11-05-12-12-50zspmax2016-11-05-12-20-07zspmax

Die Fotos habe ich mit einem alten 27mm Weitwinkel und einem Retroadapter mit meiner Nikon D7000 gemacht.

Mit dem Retroadapter wird das Objektiv falsch herum an der Kamera befestigt und Weitwinkelobjektive werden so zu starken Makroobjetiven. Die Automatikfunktionen (Autofokus, Springblende) können natürlich nicht genutzt werden. Das Fokussieren muss über Veränderung des Abstandes geschehen.

Aber bei einem Abbildungsmaßstab von 1:2 (das Objekt wird doppelt so groß auf den Sensor abgebildet) erfordert das Fotografieren eh etwas Aufwand.

Da ein so starkes Makroobjektiv leider sehr geringe Schärfentiefe hat, muss man um ein durchgängig scharfes Bild zu erhalten, viele Bilder mit leicht anderer Schärfeebene machen und diese dann mit einer Software zu einem komplett scharfen Bild zusammenrechnen.

Die vielen Fotos mit den verschiedenen Ebenen habe ich mit dem Stackshot gemacht. Das ist ein Gerät, dass die Kamera um einen kleinen definierten Abstand bewegt und dann die Kamera auslöst.

Zum Zusammenrechnen der Bilder habe ich ZereneStacker benutzt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s